• World Renowned Electrical & Signal Systems

    Shunyata

  • World Renowned Electrical & Signal Systems

    Shunyata

Shunyata Grundlagen zum Thema Strom

1. Die Quelle Die eigentliche Quelle des zum Lautsprecher geführten Musiksignals ist nicht z. B. ein CD-Player, sondern der modulierte Strom aus der Steckdose. Daher machen sich Veränderungen in der Stromzufuhr immer deutlich und unmittelbar bemerkbar.

2. Stromzufuhr Die Maximierung des ungehinderten, momentanen und kontinuierlichen Stromflusses zur Elektronik ist entscheidend für die Leistung der Wiedergabe.

3. Störeinflüsse Strom ist kein „Fluss“, d.h. eine Störung wird von einem Ende an ein anderes transportiert. Störungen haben einen gewissen „Radius“ an Einfluss auf das System. Den größten Störeinfluss hat das HiFi-System selbst mit seinen vielen Netzteilen!

4. Der Störenfried Elektronische Netzteile ziehen den Strom nicht linear, wie das bei einer Glühlampe oder einem einfachen Motor der Fall ist. Die Brückengleichrichter und die digitalen Schaltnetzteile im Elektronikbereich ziehen Momentan-Stromstöße von den höchsten und den niedrigsten Spitzen der Sinuswelle ab. Der Vollverstärker bzw. die Endstufe zieht am meisten Strom, ist also der Störenfried für die Quellengeräte schlechthin!

5. Powercords im System Um zu verstehen, wie wichtig das Netzkabel ist, muss man die Betrachtungsweise ändern: Es ist nicht der letzte Meter aus der Steckdose, es ist der erste Meter hinter dem Netzteil!

Shunyata Research Audio Components

Shunyata Produkte begeistern seit vielen Jahren die Musikwelt

6. Funktion des Powercords Unter der Annahme, dass ein Powercord eine äußere Erweiterung der Primärseite eines Netzteiles ist, beeinflussen buchstäblich alle Konstruktionsdetails eines Netzkabels dessen Leistungsfähigkeit. Letztlich sollte ein außerordentliches Netzkabel so konstruiert sein, dass es eine neutrale reaktive Charakteristik hat, was minimale kapazitive und induktive Eigenschaften bedeutet, so dass es über einen breiten elektronischen Einsatzbereich kompatibel ist und konsistent funktionieren kann.

7. Welches Powercord wohin? Powercords haben auch die Aufgabe, die einzelnen „Störquellen“ im HiFi-System zu filtern. Je hochwertiger ein Shunyata Powercord ist, desto besser dämpft es diese Störungen. Daher sollte das beste Kabel dem Vollverstärker bzw. der Endstufe gehören.

8. Trennen von Verstärker und dem „Rest“ der Anlage
 Da Störungen nur einen gewissen Radius haben, ist eine kostenlose Verbesserung des HiFi-Systems leicht mit dem Trennen von Verstärker vom Rest der Anlage auf zwei separate Stromzuführungen zu erreichen. Die getrennten Stromzuführungen vergrößern dabei den Störabstand!

9. Filtersysteme Shunyata verwendet in allen Stromverteilern ausschließlich parallele, nicht den ungehinderten Momentan-Stromfluss einschränkende Bauteile und Konstruktionen! Entwürfe, bei denen Transformatoren, Spulen und Symmetrieglieder zur Anwendung kommen, sind allesamt induktiv und beeinträchtigen von Natur aus die momentane Stromzuführung. Dies bewirkt immer einen Verlust an Phasen- und Zeitkohärenz. Auswirkungen sind ein Verlust an wahrgenommener Stimmen und Musikinstrumenten-Bühne und eine ungewünschte Gesamtverdichtung der Dynamik.

10. Immer ein perfektes Stromzufuhrsystem Exotische Konstruktionen oder Filtersysteme - ob digital, Choke oder andere Konstruktionen - reagieren durch ihr stark induktives Verhalten sehr oft unterschiedlich auf diverse Netzteile. Shunyata-Powerdistributoren- und Kabel ergeben immer das erwünschte positive Ergebnis an allen Verstärker- und Gerätekonfigurationen!

Entdecke Shunyata Produkte:

Filter

Shunyata Händlersuche


Jetzt Händler finden