Vivaldi APEX DAC

39.200,00 €*

Produktnummer: DC050200
Produktinformationen "Vivaldi APEX DAC"
Der Vivaldi APEX One wurde für das ultimative Hörerlebnis entwickelt und spiegelt unsere kompromisslose Einstellung, unermüdliche Innovation und obsessive Liebe zum Detail wider. Mit einem dedizierten DAC, Upsampler, Clock und CD/SACD-Transport trennt es die Kernaspekte des Wiedergabeprozesses für eine Leistung, die technisch präzise und musikalisch tiefgründig ist.

Mit absoluter Präzision und Gelassenheit löst der Vivaldi selbst die komplexesten Aufnahmen mit Leichtigkeit und projiziert einen Klang, der sich absolut natürlich und wunderbar vollständig anfühlt. Unter seiner zarten Hand und unsichtbaren Berührung wird Musik lebendig, wobei sich jede Note entfaltet, um einen Panoramablick auf eine Aufnahme oder einen Mix zu enthüllen. Von den kleinsten Flexionen bis hin zu den schnellsten Tempo- und Tonwechseln fängt es alles mit einem Gefühl von perfektem Rhythmus und Fluss ein. Mit seinem weiten und weitreichenden Blick deckt es nicht nur die feinen Details einer Aufnahme auf, sondern auch die Stille und Zwischenräume – die Spannung, das Drama und die Emotionen, die darunter liegen. Der Vivaldi wurde für den reinsten musikalischen Ausdruck entwickelt und ist so konzipiert, dass er verschwindet und Sie vom Klang absorbiert und in die Welt eintauchen lässt, die ein Künstler erschafft.

Seine bahnbrechende Architektur baut auf drei Jahrzehnten Innovation auf, um unser bisher ehrgeizigstes System zu präsentieren: ein Vier-Chassis-Design mit nahezu unbegrenztem Potenzial. Mit der Markteinführung von Vivaldi haben wir eine Blaupause für eine neue Generation digitaler Wiedergabesysteme entwickelt. Wir haben unsere Kerntechnologien – einschließlich unseres Ring DAC™-Systems, der Taktarchitektur und der dCS Digital Processing Platform – neu konzipiert und eine neue technische DNA entwickelt, die seitdem die Entwicklung jedes dCS-Produkts geprägt hat. Der Vivaldi ist in seinen klanglichen und technischen Fähigkeiten konkurrenzlos und hat sich weltweite Anerkennung für sein bahnbrechendes Design und seinen fesselnden Klang erworben.

Als Produkt visionären Denkens und unerschrockener Ingenieurskunst bleibt es das aufschlussreichste und verzerrungsärmste Wiedergabesystem auf dem Markt - und sein Design entwickelt sich ständig weiter. Mit dem Vivaldi APEX haben wir den Stand der Technik im digitalen Audio wieder einmal neu definiert. Wir haben den Vivaldi DAC mit unserer Ring DAC APEX™-Hardware der nächsten Generation weiter verbessert. Dieses große Upgrade ermöglicht es uns, die weltweit führende Leistung des Vivaldi auf ein neues Niveau zu heben – was zu einem noch intensiveren Musikerlebnis führt.

Highlights
  • Beim Vivaldi-D/A-Wandler kommt die dCS-Digitalverarbeitungs-Plattform der neuesten Generation zur Anwendung, um eine optimale gemessene Leistung und eine unübertroffene Wiedergabetreue zu erzielen.

  • Der Vivaldi-D/A-Wandler ist auf maximale Flexibilität ausgelegt, indem Audiodaten von einer Vielzahl von digitalen Quellen her angenommen werden.

  • Die flexible Ausgängekonfiguration kann in Systemen mit und ohne Vorverstärker optimiert werden.

  • Die umfassende Taktungsarchitektur sowie ein Auto-Clocking-Modus, wie er bei Vivaldi-Systemen zur Anwendung kommt, verbessern den Bedienkomfort und halten den Jitter auf einem Minimum.

  • Die USB-Schnittstelle gestattet eine unkomplizierte Verbindung zu einem Computer, wobei PCM-Daten bei maximal 24/384 und DoP (DSD/64 bzw. DSD/128 über PCM) angenommen werden.

  • Die Schnittstelle arbeitet im asynchronen USB-Modus und macht den D/A-Wandler immun gegen Jitter, der von rauschbehafteten Computer-Master-Clock-Takten herrührt.

  • Verbesserte Stromversorgungen ermöglichen eine geringere Betriebstemperatur und eine hervorragende Toleranz gegenüber Wechselstromschwankungen.

  • Eine mehrstufige Regelung sichert ab, dass empfindliche Analogschaltungstechnik nicht von digitalen Störungen beeinträchtigt wird.

  • Separate Stromkreise für die digitale Sektion und die analoge Sektion verbessern die Reinheit der Stromversorgung noch weiter.

  • Das Chassis, das aus maschinell bearbeitetem Aluminium mit Luftfahrttechnik-Qualität mit angepassten Akustikdämpfungsplatten besteht, verringert die Magnet- und die Schwingungseinwirkungen auf das Gerät.
• Typ

 D/A-Wandler

 

• Farbe

 Silber oder schwarz

 

• Abmessungen

44,4 cm x 43,5 cm x 15,1 cm. Es ist ein zusätzlicher Tiefenabstand für die Kabelanschlüsse zu berücksichtigen. Um das Gerät herum muss die Luft frei zirkulieren können.

 

• Gewicht

 16,2 kg

 

• Wandlertyp

 Firmeneigene dCS Ring DAC™-Topologie mit der Wahlmöglichkeit für den 3-MHz- oder den 6-MHz-Betrieb.

 

• Analogausgänge

 Ausgangspegel: 0,2 Veff, 0,6 Veff, 2,0 Veff oder 6,0 Veff bei allen Ausgängen für einen Vollausschlags-Eingang (Einstellung im Menü). Symmetrische Ausgänge: Ein Stereopaar in Form von zwei XLR-Buchsen vom Dreistifttyp (Stift 2 = aktiv, Stift 3 =inaktiv). Diese Ausgänge sind elektronisch ausgeglichen und gleitend. Das Signalbalanceverhältnis bei 1 kHz ist besser als 600 Ω (empfohlen wird eine Last von 10 ... 100 kΩ). Unsymmetrische Ausgänge: Ein Stereopaar in Firm von zwei RCA-Phonobuchsen. Die Ausgangsimpedanz beträgt 52 Ω. Die maximale Last beträgt 600 Ω (empfohlen wird eine Last von 10 ... 100 kΩ).

 

• Digitaleingänge

USB 2.0-Schnittstelle in Form einer Typ-B-Buchse. Über diese Schnittstelle, die im Asynchronmodus arbeitet, werden PCM-Daten bis maximal 24-Bit bei 44,1, 48,0, 88,2, 96,0, 176,4, 192,0, 352,8 oder 384,0 kS/s und DoP (DSD/64 bzw. DSD/128 über PCM) im USB-Audioklasse-2-Modus angenommen. Eine Arbeit im Klasse-1-Modus ist möglich. Vier AES/EBU-Anschlüsse in Form von XLR-Buchsen vom Dreilochtyp, wobei über jede dieser Buchsen maximal 24-Bit PCM bei 32,0, 44,1, 48,ß, 88,2, 96,0, 176,4 und 192 kS/s sowie DoP/64 angenommen wird. Bei Anwendung als zwei Dual AES-Paare erfolgt die Annahme bei 88,2, 96,0, 176,4, 192,0, 352,8 und 384,0 kS/s und DoP/64, DoP/128 sowie dCS-verschlüsseltem DSD. Drei S/PDIF-Anschlüsse in Form von zwei RCA-Phonobuchsen und einer BNC-Buchse. Über jede dieser Buchsen wird maximal 24-Bit PCM bei 32,0, 44,1, 48,0, 88,2, 96,0, 176,4 bzw. 192,0 kS/s und DoP angenommen. Eine SDIF-2-Schnittstelle in Form von zwei BNC-Buchsen. Über diese Buchsen wird maximal 24-Bit PCM bei 32,0, 44,1, 48,0, 88,2 und 96,0 kS/s oder SDIF-2 DSD (automatisch ausgewählt) angenommen. Diese Schnittstelle macht einen kompatiblen Word-Clock-Eingang erforderlich, der auf die Datenrate festgesetzt ist.

 

• Word-Clock-Eingänge

Drei Word-Clock-Eingänge in Form von drei BNC-Buchsen. Über diese Buchsen wird standardmäßiger Word-Clock-Takt bei 32,0 44,1, 48,0, 88,2, 96,0, 176,4 und 192,0 kHz angenommen. Die Datenrate kann mit der Taktrate identisch oder aber auch einem exakten Vielfachen (dem 0,25-fachen, 0,5-fachen, 1-fachen, 2-fachen, 4-fachen oder 8-fachen) der Taktrate entsprechen. Reagiert auf TTL-Pegel.
Word-Clock-Ausgang in Form einer BNC-Buchse. Im Master-Modus ist ein TTL-kompatibler Word-Clock-Takt vom 44,1 kHz verfügbar. Im Universal-Master-Modus ist ein Word-Clock-Takt von 38,4 kHz für die Nutzung in Verbindung mit dem Vivaldi Upsampler verfügbar.

 

• Restrauschen

 Besser als - 113 dB0 bei 20 ... 20.000 Hz ungewichtet (6-V-Einstellung).

 

• Links-Rechts-Übersprechung

 Besser als -115 dB0, 20 ,,, 20.000 kHz.

 

• Geräuschspannungsabstand

 Besser als - 105 dB0 bei 20 ... 20.000 kHz.

 

• Filter

 PCM-Modus: Vier Filter bieten unterschiedliche Kompromisslösungen zwischen der Nyquist-Spiegelunterdrückung und dem Phasengang. Zwei zusätzliche Filter sind bei 44,1, 176,4, 192,0, 352,8 und 384,0 kS/s verfügbar. DSD-Modus: Vier Filter reduzieren Rauschpegel außerhalb des Audiobandes, die in der 1-Bit-Natur von DSD liegen, auf progressive Art und Weise. Ein fünfter Filter weist ein verbessertes Übergangsverhalten auf.

 

• Software-Updates

Das Laden von Updates erfolgt von einer CD-R her über PCM-Eingänge oder von einem PC her über die USB-Schnittstelle.

 

• Lokale Gerätesteuerung

Eine dCS-Premium-Fernbedienung wird standardmäßig mitgeliefert. RS232 (gesteuert durch einen Vivaldi Upsampler bzw. eine Vivaldi-App oder durch ein Third-Party-Gerät).

 

• Stromversorgung

 Werkseinstellung auf 100, 115, 220 oder 230 V Wechselspannung, 50 ... 60 Hz.

 

• Leistungsaufnahme

 Typischer Wert: 23 W / Maximalwert: 50 W

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.