PASS

Phonoverstärker
XP 17

Analoge Wahrheit

Phonovorverstärker XP 17

Seit 20 Jahren hat Pass Laboratories einen hervorragenden Ruf als Hersteller einer der besten Phonovorstufen des Marktes. Die brandneue Pass XP 17 verwendet das geschirmte und zudem sehr geräuscharme Toroidial-Eingangsfiltermodul des Line-Vorverstärkers XP-12. Die Stromversorgung hat zudem eine zusätzliche Stufe in der RC-Filterung. 

XP 17 hat darüber hinaus einen völlig neuen Eingangskreis, der symmetrisch ist und sehr niedrige Werte bzgl. Rauschen und Verzerrung aufweist.

Rauschen ist der größte Anteil im Gesamtklirrfaktor der Eingangssektion einer Phono-Vorstufe. Durch Senkung des Rauschanteils erhält man - wie im Fall des XP 17 - eine bessere Auflösung und eine präzisere Dynamik. Designed mit einem Split-EQ-Netzwerk, welches extrem präzise ist und große Signalpegel verarbeiten kann, wie beim XP 25 und den XS-Phono-Modellen. Die Sekundärstufe verfügt nun über einen höheren Ruhestrom mit automatischer Regelung (Auto Bias).

Darüber hinaus sind die zahlreichen Lastoptionen aus dem XP-15 genauso verfügbar, wie drei Verstärkungseinstellungen zum Anpassen niedriger MC-MM-Tonabnehmer.

XP 17

Verstärkung: 76, 66, 56 dB symmetrisch; 70, 60, 50 unsymmetrisch

Ausgangsimpedanz: 110 Ohm RCA; 220 Ohm symmetrisch
Eingangsimpedanz: 10 - 47K Ohm (über 200 Werte)
Kapazitive Last: 10 - 750 pF
RIAA Curve Genauigkeit: +/- .1 dB 20 - 20 KHz Passive / Active EQ
Distortion and Noise: 0.004%;

Leistungsaufnahme: 40 W
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe): 42,5 x 10,2 x 31,8 cm
Gewicht: 8,6 kg

XP 17
Das passt zum PASS XP 15