PASS

Mythos Pass
Mythos Pass

Mythos PASS

 

Es gibt diesen glockenklaren Klang, der durch Transparenz, Schnelligkeit, Feindynamik und Schlackenlosigkeit vor allem technisch orientierte HiFi-Fans begeistert. Und es gibt den klassischen Röhren-Sound, der etwas gemütlicher, angenehmer, erdig-satt-sonor den Genießern unter den Musikfreunden mit schönen Klangfarben gefällt und häufig auch sehr plastisch ist.

Und es gibt den besonderen PASS-Klang. Wahrscheinlich liegt es an den extrem hohen Ansprüchen, die Musikfan Nelson Pass an seine selber Kreationen hat – und an den Fähigkeiten, diese auch umzusetzen. Pass, der in diesem Leben schon so gut wie alle Verstärker-Konzepte ausprobiert (und nicht wenige von ihnen selbst erfunden hat), weiß mittlerweile um die perfekte Rezeptur. Drei Technik-Schlagworte seinen hier genannt: viel Netzteil, wenig Gegenkopplung und ein möglichst breiter Class-A-Bereich.

Wer je einen PASS-Verstärker gehört hat, weiß, dass dieses Rezept richtig ist, weil er der klanglichen Wahrheit so nahe kommt. Hohe Verzerrungsarmut, Kraft, die immer mühelos wirkt und  eine begeisternde Fein-wie Grobdynamik.

PASS ist der pralle Geschmack, das volle Leben, der Inbegriff von Natürlichkeit und großzügiger Raumabbildung. Wenn man so will, dann sind PASS-Verstärker so etwas wie die perfekte Verbindung aus idealen Röhren- und Transistor-Klang: Ungemein satt und kraftvoll und das Ganze mit einer Präzision und Leichtigkeit, die man so großen Verstärkern immer abspricht. PASS-Verstärker und ihr Klang entsprechen zu 100% der Einstellung ihres Erfinders Nelson Pass: Nämlich sich selbst nicht zu wichtig zu nehmen und nicht in den Vordergrund zu spielen. Entsprechend gute Lautsprecher und Aufnahmen vorausgesetzt, lassen PASS-Verstärker schnell vergessen, dass man es hier nur mit HiFi-Technik und nicht mit Live-Musik zu tun hat...

Mythos Pass
Unsere neuesten Produkte