Martin Logan

Center
EM ESL

Der Beginn einer großen Freundschaft

 

Der ElectroMotion ESL (EM-ESL) verkörpert alle neuen Martin Logan Design Elemente von elektrostatischen Lautsprechern als kleinster Elektrostat in der Familie. Mit einem 87 cm hohen, kurvilinearen elektrostatischen XStat™-Wandler ist der neue ESL ein richtiger audiophiler Lautsprecher, auf deutlich günstigerem Niveau als dies bisher möglich war. Der neue ESL bietet im Vergleich zu einem früheren Erfolgsmodell – z.B. dem Aerius - 40 % mehr an Abstrahlfläche, bei deutlich geringeren Abmessungen. Dazu kommt eine ausgezeichnet integrierte und tiefreichende Bassleistung und eine Nennempfindlichkeit von 91 dB. Damit kann der ESL mühelos sowohl von Receivern, als auch von Röhren-Verstärkern betrieben werden.

Das elektrostatische MicroPerf-Paneel des XStat-Schallgebers des ElectroMotion ESL ist in einem Aluminium/Verbundwerkstoff-AirFrame™ untergebracht, der den Rahmen anderer Flagschiffprodukte von MARTIN LOGAN ähnelt. Mit der AirFrame-Technologie wird das Elektrostatikpaneel versteift, ohne dass die Abstrahlfläche beeinträchtigt wird oder mit Versteifungselementen in Konflikt kommt. Gleichzeitig bietet ein AirFrame eine elektrische und akustische Trennung, wodurch die durch Schwingungen und Resonanz hervorgerufene Intermodulationsverzerrung minimal gehalten wird, während die Abbildung, die Niedrigpegel-Klangdetaillierung, die Exaktheit und die Leistungsfähigkeit verbessert werden. Mit dem MicroPerf-Entwurf werden die einzelnen Löcher des elektrostatischen Paneels des EM-ESL optimiert. Der MicroPerf-Entwurf bringt im Vergleich zu früheren Generationen eine erhebliche Vergrößerung der Diaphragma-Abstrahlfläche, ohne bezüglich der strukturellen Integrität irgendwelche Kompromisse einzugehen. Die resultierende Verbesserung ist es, dass Sie mit dem Paneel des EM-ESL einen beträchtlichen Fortschritt an Bandbreite und Dynamik ohne eine physische Vergrößerung erleben können. Zum Beispiel: Das elektrostatische Paneel des EM-ESL hat eine Klangabstrahlungsfläche von 832 cm2 sowohl an der Vorderseite als auch an der Hinterseite und eine Empfindlichkeit von 91 dB in 6 Ohm. Der seinerzeit hoch anerkannte Aerius hatte nur 600 cm2 und eine Empfindlichkeit von 89 dB in 4 Ohm.

Für den ElectroMotion ESL wurde ein einzigartiger XStat™-Schallgeber entwickelt, um die Dicke der Stahlstatoren des elektrostatischen Paneels zu verringern. Die geringere Dicke verändert die Leistungsparameter des Paneels nicht. Als ein natürliches "Nebenprodukt" der engeren Bautoleranzen erhöht dies jedoch die optische Transparenz des Paneels. Das neue XStat-Paneel des EM-ESL ist optisch so transparent, dass Sie es fast nicht sehen, wenn Sie dasitzen und anhören.

XStat™-Schallgeber CLS™
Die CLS™-Technologie (CLS = Curvilinear Line Source) als einer der bahnbrechenden Erfolge von Martin Logan ist zu einem wesentlichen Bestandteil eines jeden von MARTIN LOGAN hergestellten Lautsprechers geworden, und der ElectroMotion ESL macht da keine Ausnahme. Proprietäre Fertigungsverfahren gestatten den Bau von elektrostatischen Paneelen in Form von zylindrischen Sektionen. Mit ihrer leichten Krümmung wird das Problem gelöst, eine gute Hochfrequenzstreuung ausgehend von einer großen Abstrahlfläche zu erreichen, ohne bezüglich der Klangqualität oder Zuverlässigkeit irgendwelche Kompromisse eingehen zu müssen.

Klangabstrahlung mit kontrollierter Streuung
Ein weiteres wesentliches Merkmal des ElectroMotion ESL besteht in seinem natürlich dipolaren Abstrahlmuster. Als echter Dipol strahlt der EM-ESL mit gleicher Intensität von der Vorder- und der Hinterseite seines Diaphragmas ab, während sich die Ausgaben in entgegengesetzter Phase befinden. Als Ergebnis dessen treffen die in Richtung der Seiten verlaufenden Klangwellen auf den Rand des Lautsprechers und werden ausgelöscht. Dieser Fakt und die relativ großen Abmessungen des elektrostatischen Paneels des ElectroMotion ESL bewirken, dass die Ausgabe an den Seiten im Vergleich zu der eines konventionellen Lautsprecher sehr gering ist. Dies wiederum minimiert die Seitenwandreflexionen, welche die Klangdetaillierung und die Stereoabbildung durcheinanderbringen können. Während die Reduzierung der Ausgabe an den Seiten zur erstaunlichen Klarheit beiträgt, für welche die elektrostatischen Lautsprecher bekannt sind, bewirkt die von der Wand hinter dem Lautsprecher reflektierte Energie eine Öffnung und Vertiefung des Klanges.

Ausgezeichnete Bassintegration
Um die Audioausgabe vom Hochfrequenz- und Mittelfrequenz-Elektrostatikpaneel bis zum Niederfrequenz-Tieftöner nahtlos mischen zu können, hat der ElectroMotion ESL einen proprietären Vojtko™-Topologie-Filter unter Nutzung einer anwendungsspezifischen Luftkernspule mit Niedrig-DCR-Stahllaminat-Induktivitäten (DCR = Direct Current Resistance = Gleichstromwiderstand),von in Reihe geschalteten Polyesterschichtkondensatoren und parallel geschalteten Niedrig-DF-Elektrolytkondensatoren (DF = Dissipation Factor = Verlustfaktor). Das hausinterne Technikerteam von Martin Logan hat ganz speziell für den EM-ESL einen präzisen, perfekt abgeglichenen 8-Zoll-Tieftöner mit einem speziellen Fiber-Konus entwickelt, der einen großen Hub hat und Audiophile-Qualität bietet. Bei diesem Tieftöner sind die Konusaufhängung und das Magnetflussfeld exakt angepaßt, um hohe Pegel zu erzeugen. Mit dem steifen leichten Diaphragma des dieses spezifischen Tieftöners werden die Konusbiegung eliminiert und die Rekationszeit maximiert, um eine bemerkenswert geringe Verzerrung zu realisieren, passend für das preisgekrönten Elektrostatikpaneel von MARTIN LOGAN.

Unkomplizierter Anschluss und solide, einstellbare Standfüße
Benutzerfreundliche Lautsprecherklemmen vom Stecktyp und gew ölbte Einsätze ermöglichen es, die Lautsprecherkabel mühelos anzustecken. Die Gummiabdeckkappen an der Klemme können auch entfernt werden, um Bananenstecker zu verwenden. Der EM-ESL wird mit stabilen ETC™-Spikes ausgeliefert, die zur Feinabstimmung und zur Verbesserung der Stabilität dienen. Jeder Spike ist mit abnehmbaren Gummiabdeckkappen für den Fall versehen, dass Sie die Spitzen der Spikes nicht nutzen wollen.

 

EM ESL

Frequenzgang: 42 ... 22.000 Hz / ± 3 dB

Streuung: 30° x 71 cm / Linienquelle

Empfindlichkeit: 91 dB / 2,83 V/m

Nennimpedanz: 6 Ohm / 1,6 Ohm bei 20 kHz. Kompatibel mit Verstärkern mit einem Nennwert von 4 Ohm , 6 Ohm oder 8 Ohm

Empfohlene Verstärkerleistung: 20 ... 300 W pro Kanal

Weichenfrequenz: 500 Hz

Hochfrequenz-Schallgeber: Elektrostatischer XStat™ / CLS™-Schallgeber

Abmessungen des Paneels: 86 cm x 22 cm

Abstrahlfläche: 1.884 cm2

Niederfrequenztreiber: Hochsteifer 8-Zoll (20,3-cm)-Papierkonus mit großem Schwingweg, mit erweiterter Hubtreiber-Baugruppe, nichtresonantes asymmetrisches Kammerformat, Bassreflex

Gewicht: Jeweils 16,1 kg

Abmessungen: 132,3 cm x 22,9 cm x 41,4 cm

 

EM ESL
Wir empfehlen zu Martin Logan ESL