Magico

Magico Treiber
Magico Treiber

Wo andere aufhören, fängt Magico an zu entwickeln

 

Magico ist einer der ganz wenigen High-End Hersteller, der seine Treiber komplett selbst entwickelt und fertigt. Die Möglichkeit die volle Kontrolle über Funktionalität und alle Parameter zu haben erlaubt Magico Systeme zu bauen, die ohne die üblichen Kompromisse sind, mit denen High End Hersteller leben.

 

screenshot 348 Kopie

 

So hat Magico die berühmten Nano-Tec® Treiber entwickelt, deren Aufwand unbeschreiblich und den neuen MBe-1 Hochtöner, der eine mit Diamantmaterial überzogene Beryllium Membrane besitz. Diese extrem steifen und leichten Membranen stellen in puncto Verzerrungsfreiheit alles andere in den Schatten. Aber auch Magnete, Spulen oder Sicke sind bei den Magico Treibern völlig eigene Konstruktionen mit immer der gleichen Formel: keine Kompromisse!

 

Treiber 1

 

Die neuesten Fortschritte auf dem Gebiet der Verformung von Beryllium-Membranen in Kombination mit dem Magico MR-1™- Antriebssystem führte zur Entwicklung des MBe-1. Das Ergebnis besteht in einem wesentlich größerem Hub, wesentlich geringeren Verzerrungen und einem wesentlich besseren Wirkungsgrad, als gegenwärtig auf dem Markt verfügbar ist.

 

Treiber 2

 

Magico's Nano-Tec®-Treiber sind die ersten Schallgeber, bei deren Konuskonstruktion Nanoröhren aus Karbonmaterial zur Anwendung kommen. Diese Konusse arbeiten über ihren gesamten Arbeitsbereich als perfekte 'Kolben'. Die Nano-Tec®-Konusse weisen eine außerordentlich hohe Festigkeit auf und sind außerdem ein wirkungsvoller Wärmeleiter. Ihre Karbonaußenhaut besteht aus einem der festesten und steifsten Materialien, was sowohl die Zugfestigkeit als auch den Elastizitätsmodul anbetrifft. Die mehrschichtige Nano-Tec®-Außenhaut aus Karbonmaterial hat eine Zugfestigkeit von 63 GPa. Im Vergleich dazu hat kohlenstoffreicher Stahl eine Zugfestigkeit von ca. 1,2 GPa. Bei unseren mit einer Nano-Tec®-Haut überzogenen Sandwich-Konussen kommt Rohacell®-Schaum als Kern zur Anwendung. Das Ergebnis besteht in einem Konus, der eine hohe Biegefestigkeit, eine hohe Eigendämpfung und eine keinerlei Eigenresonanzen aufweist. Die Werte dieser Eigenschaften liegen deutlich über den Werten der konventionell gefertigten Konusse. Diese Konzentration auf die Details und das kompromisslose Streben nach der  bestmöglichen Technologie macht die Firma Magico aus.

 

Treiber 3

 

Das aufwendige Antriebssystem, das eine 75-mm-Schwingspule aus Titan und ein SD-Magnetsystem aus Neodym einschließt, reduziert die Verzerrung auf einen Bruchteil der Werte, wie sie bei den besten, käuflich erwerbbaren Alternativen vorzufinden sind. Eine 3,8 mm dicke Kupferhülse mit einem Durchmesser von 12,5 cm hüllt den gesamten Luftspalt der  Schwingspule ein. 

 

Treiber 4

 

Mit dieser Kupferhülse wird die Induktivität von einem typischen Wert von 3,0 mH im Falle einer 5-Zoll (12,7 cm)-Schwingspule auf weniger als 0,3 mH bei 1 kHz verringert! Dieses Merkmal bewirkt eine erhebliche Verringerung der nichtlinearen Verzerrungen sowie der Intermodulationsverzerrungen des Treibers. Um all dies zu realisieren, waren viel Designarbeit, eine Präzisionsbearbeitung und sehr große Magnete erforderlich.

 

treiber 5

 

In der unteren Abbildung sieht man die Flussdichte eines Magico 10-Zoll- (25,4 cm)-Antriebssystems. Die Farbe Violett bedeutet völlig gesättigtes Eisen, und die Farbe Gelb bedeutet eine Sättigung von ca. 90 %. Hierbei handelt es sich um ein bahnbrechendes Leistungsniveau, bei dem sich die Schwingspule ohne jegliche elektromagnetische Behinderungen bewegen kann (die Induktivität des Tieftöners liegt bei einem Messwert von 0,085 mH!).

 

Normaler Tieftöner

 

Treiber 7

 

Ein Magico Tieftöner

 

Treiber 8

 

 

Magico Treiber
Neu