dCS

Debussy DAC

Der Eintritt in die digitale Traumwelt

 

Der Debussy-D/A-Wandler, der höchsten Ansprüchen gerecht wird, hat eine elegante Frontblende aus massivem Aluminium, ein Gehäuse aus hochwertigem Aluminium und Metalltasten und wird mit dCS-Elektronik betrieben. Unabhängig von der Frage, ob Sie eine CD oder einen Computer als Ihre Quelle nutzen, löst das Debussy-System selbst das kleinste Detail aus Ihrer Musiksammlung und bietet Ihnen einen noch nie gehörten realistischen Klang. Wie bei den preisgekrönten Scarlatti-, Paganini- und Puccini-Systemen, kommt auch beim Debussy-System unsere firmeneigene dCS Ring DAC™-Technologie zur Anwendung, die sämtliche eingehenden Daten einem Oversampling zu 5-Bit bei 2,822 bzw. 3,07kHz unterzieht.

 Der Debussy-D/A-Wandler hat zusätzlich zur USB-2.0-Schnittstelle standardmäßige AES3-, Dual AES- und S/PDIF-Eingänge. Die digitale Lautstärkeregelung  erlaubt die Verbindung zu einem Leistungsverstärker. Damit entfällt in den meisten Fällen die Notwendigkeit des Einsatzes eines Vorverstärkers. Der Maximalausgang kann bei 2 V oder 6 V liegen, um unterschiedlichen Verstärker- und Lautsprecherkombinationen zu entsprechen. Es werden zwei Filter bereitgestellt, die den Hörern die Wahl zwischen linearer Phase mit Pre-Ringing und nichtlinearer Phase ohne Pre-Ringing ermöglicht. Beim Anschluss einer Computerquelle arbeitet der Debussy-D/A-Wandler im asynchronen USB-Modus, wo er das Audio synchronisiert, indem eine Feeback-Signal zum Computer sendet, um diesen genau und wirkungsvoll auf den Wandler zu takten. Nur so kann Jitter minimiert werden für einen ausgezeichneten Klang.

Die PCM-Eingänge bestehen bei allen dCS-D/A-Wandlern in Industriestandard-mäßigen AES- und S/PDIF-Schnittstellen. Es sollte kein Problem sein, diese in Verbindung mit Equipment anderer Hersteller zu nutzen. Dies gilt allerdings unter der Voraussetzung, dass solches Equipment den Industriestandards entspricht. Der Debussy-D/A-Wandler kann auf ein externes Word Clock-Signal getaktet werden, das durch einen dCS-Master-Clock generiert wird, was zu einer erheblichen Leistungsverbesserung führt.

 

Highlights

•  Der asynchrone USB-Eingang gestattet den Direktanschluss eines Computers und unterstützt hochauflösende Audio bis 24-Bit / 192 kS/s und DoP (DSD über PCM).

•  Eine Gruppe von unabhängig auswählbaren Digitaleingängen vervollständigt die Vielseitigkeit dieses leistungsfähigen Gerätes und hebt die Leistungsfähigkeit bei Red Book CD bzw. hochauflösendem Audio von digitalen Streamern und Servern auf ein neues Niveau.

•  Die verbesserte digitale Lautstärkeregelung erlaubt die direkte Verbindung zu einem Leistungsverstärker und macht damit die Anwendung eines separaten Vorverstärkers überflüssig. Der Maximalausgang kann auf 2 V oder 6 V gesetzt werden, um unterschiedlichen Verstärker- und Lautsprecherkombinationen zu entsprechen.

•  Der Debussy-D/A-Wandler profitiert außerdem auch von unserem 'soften' Lösungskonzept für die programmierbare Logik. Neue Software kann von einer dCS-Update-Disc oder einem angeschlossenen Computer heruntergeladen werden, um neue Features hinzuzufügen und neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet des Digitalaudio gerecht zu werden.

 

Debussy DAC

 •  Typ

 D/A-Wandler

 

•  Farbe

 Silber oder schwarz

 

•  Abmessungen

 44,5 cm x 39,2 cm x 6,5 cm. Es ist ein zusätzlicher Tiefenabstand für die Kabelanschlüsse zu berücksichtigen.

 

•  Gewicht

 8,8 kg

 

•  Wandlertyp

  Firmeneigene dCS Ring DAC™-Topologie

 

•  Analogausgänge

Ausgangspegel: 2 Veff bzw. 6 Veff bei allen Ausgängen, Einstellung durch den Ausgangspegel-Schalter an der Rückwand. 
Symmetrische Ausgänge: Ein Stereopaar in Form von zwei XLR-Buchsen vom Dreistifttyp (Stift = aktiv, Stift 3 = inaktiv). Diese Ausgänge sind elektronisch ausgeglichen und gleitend. Das Signalbalanceverhältnis bei 1 kHz ist besser als 40 dB. Die Ausgangsimpedanz beträgt 3 Ω. Die maximale Last beträgt 600 Ω (empfohlen wird eine Last von 10 kΩ). Unsymmetrische Ausgänge: Ein Stereopaar in Form von zwei RCA-Phonobuchsen. Die Ausgangsimpedanz beträgt 52 Ω. Die maximale Last beträgt 600 Ω (empfohlen wird eine Last von 10 kΩ).

 

•  Digitaleingänge

Über die USB-Schnittstelle in Form einer Typ-B-Buchse wird maximal 24-Bit PCM bei 44,1, 88,2, 96,0, 176,4  und 192,0 kS/s bzw. DSD im DOP-Format angenommen. Die USB-Schnittstelle arbeitet im Asynchronmodus. 
Zwei AES/EBU-Anschlüsse in Form von XLR-Buchsen vom Dreilochtyp. Jede dieser beiden Buchsen nimmt 24-Bit-PCM-Daten bei 32,0, 44,1, 48,0, 88,2, 96,0, 176,4 und 192,0 kS/s bzw. DSD im DOP-Format oder als Dual AES-Paar bei 88,2, 96,0, 176,4 und 192,0 kS/s bzw. DSD im DoP-Format an. 
Zwei S/PDIF-Anschlüsse in Form einer RCA-Phonobuchse und einer BNC-Buchse. Jede dieser beiden Buchsen nimmt 24-Bit-PCM-Daten bei 32,0 44,1, 48,0, 88,2, 96,0, 176,4 und 192,0 kS/s bzw. DSD im DOP-Format an.

 

•  Word-Clock-Eingang

 Ein Word-Clock-Eingang in Form einer BNC-Buchse. Diese Buchse nimmt standardmäßigen Word-Clock-Takt bei 32,0, 44,1, 88,2, 96,0, 176,4 und 192,0 kS/s an.

 

•  Restrauschen

 Weniger als - 110 dB0 bei 20 ... 20.000 Hz ungewichtet (6-V-Einstellung).

 

•  Störreaktionen (spurious responses)

 Besser als - 100 dB0 ??? bei 20 ... 20.000 Hz.

 

•  Filter

Beim Debussy-System bieten zwei Filter unterschiedliche Kompromisslösungen zwischen der Nyquist-Spiegelunterdrückung und dem Phasengang.Beim Filter 1 handelt es sich um einen steilflankigen Filter mit linearer Phase und Pre-Ringing. Beim Filter 2 handelt es sich um einen alternativen Filter, der eine nichtlineare Phase und kein Pre-Ringing hat.

 

•  Software-Updates

 Das Laden von Updates erfolgt von CD, von einem PC über USB oder über PCM-Digitaleingänge.

 

•  Lokale Gerätesteuerung

 IR (RC5) bzw. RS232. Eine dCS-Premium-Fernbedienung wird standardmäßig mitgeliefert.

 

•  Betriebssysteme

Das Gerät wurde auf der Grundlage von Windows XP/Vista/7 und von Mac OSX getestet. Das Gerät arbeitet im 'Audioklasse'-Modus. Der Klasse-1-Modus (beschränkt auf 96 kS/s) erfordert keine Installation von speziellen Treibern. Der Klasse-2-Modus erfordert die Installation der mitgelieferten dCS-Treiber auf PCs, die unter Windows-Betriebssystemen laufen. Nicht erforderlich für Mac OSX 10.6.3 oder höher.

 

•  Stromversorgung

 Werkseinstellung auf 100, 115, 220 oder 230 V Wechselspannung, 49 ... 62 Hz.

 

•  Leistungsaufnahme

 Typischer Wert: 22 W / Maximalwert: 30 W

Debussy DAC
Unsere neusten Produkte